Breiten 9 – Nusime | Pömer

Vorschaubild für den Biohof „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline

Das kleine Unternehmen „Breiten Neun“ bietet selbst hergestellt Sirupe, Marmeladen, getrocknete Kräuter und Weine sowie Übernachtungen für Wanderer und Radfahrer an. Das neue Corporate Design soll einen hohen Wiedererkennungswert aufweisen und die Besonderheiten des Kleinunternehmens vermitteln.

Hierfür wurde ein Logo gestaltet, dass durch ein rechteckiges Gestaltungselement an die Form des Grundstückes erinnern soll. Dieses spezielle Merkmal zieht sich selbst bei der Wahl der rechteckigen Gläser durch, die mit gestempelten Etiketten beklebt werden. Durch den Stempelvorgang wird jedem Produkt ein individueller, handgemachter Charakter mit rustikalem Touch verliehen und die kleinen Drucksorten können je nach Bedarf einfach und schnell nachproduziert werden.

Zusätzlich dazu befindet sich auf jedem Produkt ein kategoriespezifischer Sticker mit dem Logo. Dabei wird folgende Farbcodierung verwendet: Blau für Weine, Rot für Hoferzeugnisse und Grün für Übernachtungen sowie Geschäftsdrucksorten.

Vorschaubild für den Biohof „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline
Logo bzw. Sticker für den Biohof „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline
Verpackungsdesign (Kräutermischungen) für die Hoferzeugnisse des Biohofs „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline
Verpackungsdesign (Marmelade) für die Hoferzeugnisse des Biohofs „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline
Verpackungsdesign (Weinflasche) für die Hoferzeugnisse des Biohofs „Breiten Neun“ von Pömer Hannah und Nusime Charline

Das i-Tüpfelchen

Vorschaubild für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline NusimeGestaltete Briefmarken für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline Nusime

Großes liegt im Kleinen

Es raschelt, zwitschert und knistert in den österreichischen Wäldern ‒ aber nicht mehr lange. Denn unseren kleinen Waldbewohnern wird ihr doch recht kurzes Leben durch Pestizide und Temperaturschwankungen sehr schwer gemacht. Sie verlieren ihren Lebensraum und dadurch ihre Artgenossen. Allein in den letzten 27 Jahren hat sich der Insektenbestand um über 75% verringert. Um also dem (mittlerweile) kleinen Krabbeln wieder auf die Beine zu helfen, wird mit dem Projekt „Das i-Tüpfelchen“ mittels Briefmarken eine Warnung bezüglich des Insektensterbens ausgesprochen und somit auf das Thema aufmerksam gemacht.

Schreiben, falten, senden – Nachrichten und Fotos können dem Briefpapier beigelegt werden, denn durch das Zusammenfalten bildet sich ein eigenes Kuvert, das den gesamten Inhalt heil ans Ziel bringt.

Musik von Michal „FalKKonE“ Sokołowski

Briefpapier für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline NusimeGestaltete Briefmarken für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline Nusime
Gestaltete Briefmarken für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline NusimeGestaltete Briefmarken für „Das i-Tüpfelchen.“ von Hannah Pömer und Charline Nusime

Treat – Nusime | Pömer

Zwischentitel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede