Das Wald vor lauter Fakten nicht sehen

Infografik zum österreichischen Wald von Emma Statnik

Was zum Kuckuck!?

Im Wald findet man nicht nur viele Bäume, sondern auch eine große Anzahl spannender Fakten und Zahlen. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Hälfte der Fläche Österreichs von Wald bedeckt ist und dass das meiste davon Nadelbäume sind? Oder, dass jedes Jahr viel mehr Holz nachwächst, als gefällt wird, und der Wald sich somit weiter ausbreiten kann? Wenn man den Wald vor lauter Fakten nicht mehr sieht und über Wurzeln und Zahlen stolpert, hilft eine Infografik, die die interessantesten Statistiken zusammenfasst und Überblick verschafft. 

Infografik zum österreichischen Wald auf einer Magazin Doppelseite von Emma Statnik
Infografik zum österreichischen Wald auf einer Magazin Doppelseite von Emma Statnik

Bernhard Baier

Zwischentitel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede

Imagevideo dasMerch

Das Merch. bietet eine große Vielfalt an nachhaltiger Mode, die online und auch vor Ort erhältlich sind. Das große Ziel des Videos ist es diese Vielfalt zu präsentieren. Trotz Corona Maßnahmen gelang es uns mit Unterstützung von Nicole Koger und Klaus Taschler, die uns als Model aushalfen, das Ziel zu erreichen.

Zuteilung
Viktoria Wagner: Konzept, Maske, Regie, Postproduktion
Nicole Koger: Model
Emma Statnik: Kamera
Melanie Reisenberger: Kamera
Gollhofer Marie: Kamera
Lena Grubmair: Model, Garderobe
Asli Yasar: Garderobe
Katharina Schimps: Maske, Garderobe
Iris Wiesner: Kamera
Marlene Gahleitner: Kamera

DasMerch Illustrationen – Emma Statnik

Illustrationen zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Kleidung von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik

Kleider machen Leute

… und Leute sind bekanntlich verschieden. Um die individuellen Designmöglichkeiten von »Das Merch« zu visualisieren, wurden die Kleidungsstücke illustriert und die veränderbaren Elemente hervorgehoben. So verlieren die Betrachter*innen nicht den Überblick bei der großen Auswahl an vielseitigen Lösungen. Die Illustrationen haben im Lookbook und der Lookbook-Box ihren idealen Einsatzort gefunden.

Skizzen der Illustrationen von Emma Statnik
Illustration zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Caps von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik
Illustration zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Polos von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik
Illustrationen zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Kleidung von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik
Illustration zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Hoodies von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik
Illustration zur Erklärung der Designmöglichkeiten der Socken von das Merch, gezeichnet von Emma Statnik

Markus Lindinger-Hofmann

Zwischentitel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede

Videografie
Lena Grubmair
Marie Gollhofer
Nicole Koger

Schnitt
Gabriel Reif
Marie Gollhofer
Nicole Koger

Intro und Outro
Lena Grubmair

Puchenau – Neuburger | Statnik | Stütz

Vorschaubild von der Schaukastengestaltung von Neuburger, Statnik und Stütz.

Für den Schaukasten in der Gartenstadt Puchenau wurde ein Entwurf zur Gestaltung erstellt.

Dabei geht der linke Schaukasten thematisch auf den Werdegang des Architekten Roland Rainers und die Neue Heimat ein. Der rechte Schaukasten hingegen behandelt Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Puchenau 1 und Puchenau 2. Damit die Bereiche sich besser von einander abheben, wurde die Tiefe des Schaukastens genutzt und in mehreren Ebenen gearbeitet.  

Um Zahlen und Fakten besser erfassen zu können, wurden diese mittels großer Acrylglas Diagramme dargestellt.

Schräge Ansicht der Schaukästen.
Detailansicht des vorderen Bereichs des Schaukastens über die Gartenstadt.
Detailansicht des Schaukasten über Roland Rainer.
Detailansicht des hinteren Bereichs des Schaukastens über die Gartenstadt.
Entwurf für den Schaukasten in der Gartenstadt Puchenau von Neuburger, Statnik und Stütz